Deutsch
English
Barrierefreie Version / Accessibility-ready version

Engagierter Umweltschutz

ASPEKT

ABWASSER

Wir sehen es als unsere Aufgabe, Wasser effizient zu nutzen und so sparsam wie möglich damit umzugehen. Ein Großteil des Wassers wird zum Kühlen im Zuge der Gieß-, Walz- und Wärmebehandlungsprozesse verwendet. Verunreinigte Abwässer werden vor ihrer Einleitung in das Kanalisationssystem in Wasserbehandlungsanlagen eingeleitet und dort aufbereitet und gereinigt.

 

Die Abwassermenge entspricht abzüglich Verlusten (Verdampfung) der Entnahmemenge an Trink- und Nutzwasser. Am Hauptsitz Ranshofen wird die Wasserversorgung über zwei Nutzwasser und einen Trinkwasserbrunnen aus dem Grundwasser sichergestellt. Die Wasserentnahme erfolgt dabei auf Basis eines Entnahmekonsenses.

Mittels Kreislaufführung bei der Anlagenkühlung konnte die AMAG die Nutzwasserentnahme trotz gestiegener Produktionsmengen konstant halten. Die gesamte Nutzwasserentnahme betrug 2015 3.288.000 m³ (2014: 3.282.000 m³). Die spezifische Nutzwasserentnahme konnte somit von 7,2 m³/t im Jahr 2014 auf 6,5 m³/t im Berichtsjahr 2015, also um etwa 10 % reduziert werden. (G4-EN8)

Gesamte Nutzwasserentnahme

  • Nutzwasserentnahme in m³

Spezifische Nutzwasserentnahme

  • Spezifische Nutzwasserentnahme bezogen auf die Produktionsmenge (m³/Tonne)

Im Zuge der Errichtung des neuen Walzwerkes wurden folgende Maßnahmen zur Reduktion von Kühl- und Abwässern gesetzt:

  • Errichtung von Kühlwasserkreisläufen und dadurch Reduzierung von Kühlwasser, sowie Nutzung der Abwärme durch Wärmerückgewinnungsanlagen.
  • Altemulsionsaufbereitung und Rückgewinnung des eingesetzten Wassers.

 

 

ZIEL  |  Abwasser
  •  Effiziente Nutzung von Wasser.