Deutsch
English
Barrierefreie Version / Accessibility-ready version

Zukunftsfähige Gesellschaft

ASPEKT

ETHIK UND INTEGRITÄT

Spitzenleistungen mit höchsten ethischen Standards – das ist der Anspruch, an dem sich unser Handeln orientiert. Das Ziel sind eindeutige und verbindliche Verhaltensgrundsätze, die von allen Mitarbeitern und Führungskräften gelebt werden. Korrektes Verhalten erwarten wir nicht nur von unseren Mitarbeitern und Führungskräften, sondern auch von unseren Geschäftspartnern und Lieferanten. Mit all diesen Bezugsgruppen stehen wir in einem kontinuierlichen Dialog.

Zuwendungen an politische Parteien, einzelne Mandatsträger sowie an Kandidaten für politische Ämter sind mit unserem Werteverständnis unvereinbar und unzulässig. Auch die Verfolgung privater Belange von Mitarbeitern mit Mitteln des Unternehmens ist nicht gestattet. 

Der AMAG Verhaltenskodex ist dazu folgendermaßen aufgebaut: (G4-56) „„

  • Wir übernehmen Verantwortung für Umweltschutz und Ressourcen, Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutz sowie die Gesellschaft.
  • Wir setzen auf Fairness in der Zusammenarbeit.
  • Wir verhalten uns gegenüber Aktionären und Behörden integer: Insiderhandel, Kooperation mit Behörden, Corporate Governance.
  • Wir vermeiden Interessenskonflikte beispielsweise in Verbindung mit Korruption, Einladungen und Geschäfte mit nahestehenden Personen. „„
  • Wir schützen unsere Daten.
  • Wir kommunizieren vertrauenswürdig.
  • Wir halten uns an Gesetze und Vorschriften.
  • Wir melden Fehlverhalten.


Darüber hinaus bekennt sich die AMAG zur Einhaltung nachstehender Prinzipien bzw. beteiligt sich an nachstehenden Initiativen: „„

  • Österreichischer Corporate Governance Kodex „„
  • Carbon Disclosure Project (CDP): Das Carbon Disclosure Project ist eine international tätige, gemeinnützige Organisation, die jährlich klimabezogene Unternehmensdaten zu CO2-Emissionen, Klimarisiken sowie Reduktionsstrategien von Unternehmen verwaltet. „„
  • respACT – austrian business council for sustainable development: respACT ist die führende Unternehmensplattform für Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltige Entwicklung in Österreich. (G4-15) 

Die AMAG ist darüber hinaus Mitglied in nachstehenden Verbänden und Interessensvertretungen: „„

  • A2LT – Austrian Advanced Lightweight Technology
  • Automobil Cluster – Branchenübergreifendes Netzwerk zur Unterstützung von Unternehmen des automotiven Sektors
  • AAI Austrian Aeronautics Ind. – Verband der österreichischen Luftfahrtzulieferindustrie „„
  • Industriellenvereinigung und Wirtschaftskammer Österreich „„
  • EAA – European Aluminium Association
  • ASI – Aluminium Stewardship Initiative, eine Gründerinitiative zur Schaffung eines nachhaltigen Standards für die Aluminium- Wertschöpfungskette – von der verantwortungsbewussten Unternehmensführung über die Erfüllung von Umweltstandards bis hin zu sozialen Standards.
  • GDA – Gesamtverband der Deutschen Aluminiumindustrie „„
  • BIR – Bureau of International Recycling „„
  • ASMET – The Austrian Society for Metallurgy and Materials
  • GDMB – Gesellschaft für Bergbau, Metallurgie, Rohstoff- & Umwelttechnik
  • VDM – Verband deutscher Metallhändler „„
  • WGM – Wirtschaftsverband Großhandel Metallhalbzeug (G4-16) 
ZIEL | Ethik & Integrität
  • Schulung aller Mitarbeiter hinsichtlich der Einhaltung der AMAG-Verhaltensgrundsätze.